CIMEX kauft zwei Hotels in Marienbad und verbreitet dadurch seine Hotelkette OREA Orea Hotels & Resorts

Hotel in

CIMEX kauft zwei Hotels in Marienbad und verbreitet dadurch seine Hotelkette OREA

Die Investitionsgruppe CIMEX, Eigentümer der Hotelkette OREA Hotels & Resorts, hat ihr Portfolio um zwei etablierte Hotels in Marienbad verbreitet.

Die Investitionsgruppe CIMEX, Eigentümer der Hotelkette OREA Hotels & Resorts, hat ihr Portfolio um zwei etablierte Hotels in Marienbad verbreitet. Seit diesem Mai werden in diese Hotelkette die Viersternehotels Cristal Palace und San Remo eingegliedert, wodurch die Hotelzahl der Kette auf fünfzehn steigt.

 

Durch diesen Erwerb hat OREA Hotels & Resorts zu ihren drei Hotels in Marienbad – OREA Spa Hotel Palace Zvon, OREA Spa Hotel Bohemia und OREA Hotel Anglický Dvůr mit einer Gesamtkapazität von 214 Zimmern noch weitere 130 Zimmer der Hotels Cristal Palace und San Remo zugefügt.

 

„Ein wichtiger Teil der Akquisition ist der Erwerb einer genügenden Kapazität von natürlichen Mineralwasserquellen. Die Quellen Edward VII. und Augustin stehen den Gästen in beiden Hotels direkt zur Verfügung und werden unsere Handelsaktivitäten und die allgemeine Position in Marienbad verstärken. Wir bereiten große Developer-Projekte auf der Hauptstraße und in der Ruská Straße vor. Der Bau des modernen Wellness-Kurhotelkomplexes Broadway mit 166 Zimmern sollte schon am Ende dieses Jahres anfangen“, sagt Miroslav Kosnar, Direktor der CIMEX Group.

 

Das größere Cristal Palace Hotel im Herzen Marienbads bietet außer den Standard-Hotel und Wellnessleistungen auch Kuraufenthalte und Prozeduren, das Hotel San Remo ist hingegen eher durch ein Kammermilieu mit Familienatmosphäre geprägt.

 

„OREA hat eine erfolgreiche Investitionsperiode hinter sich, und zwar sowohl im Sinne von umfangreichen Interieurrekonstruktionen, als auch im Sinne von modernen Technologien und der Qualitätsverbesserung des Personalhinterlandes, und in den zwei folgenden Jahren wird es noch zu wesentlichen Änderungen in ihrem Aussehen kommen. Den folgenden logischen Schritt zur Entwicklung des Innovationskonzeptes stellen also weitere Akquisitionen dar“, sagt Gorjan Lazarov, Direktor von OREA Hotels & Resorts.

 

Die Vertragsparteien haben vereinbart, den Wert der Handelstransaktion nicht zu veröffentlichen.

 

Die größte tschechische Hotelkette OREA Hotels & Resorts besitzt Hotels in der ganzen Tschechischen Republik. Sie ist sowohl auf die Kongressklientel, als auch auf Familien mit Kindern und Kurgäste gezielt. Die Hotels befinden sich in Prag, Brünn, in der Riesengebirge, im Böhmerwald oder im Hochland.

 

Die Gruppe CIMEX ist der Schlüsselspieler auf dem tschechischen Unternehmermarkt. Ihre Hauptorientierung sind Immobilieninvestitionen. Strategische Investitionen werden vor allem auf Hotelprojekte und Bürogebäude gezielt.

Registrieren zu unserem newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie attraktive Angebote